Ein kurzer blick in den Manga: That Time i got Reincarnated as a Slime

Seit langem mal wieder ein „kein kurzer Blick“ in einen Manga. Diesesmal der englisch sprachige „That Time i got Reincarnated as a Slime“ Band 1

Synopsis

Der 37-jährige Satoru Mikimi starb als er einem Kollegen das Leben rettete wurde in einer Fantasy Welt wiedergeboren. Allerdings nicht als strahlender, mächtiger Held. Nein er wurde als ein kleiner Slime wiedergeboren, zu seinem Glück mit für einen Slime ungewöhnlichen magischen Fähigkeiten, mit diesen und seiner Gerissenheit ausgestattet macht er sich unter seinem neuen Namen Rimuru Tempest auf die Welt zu erkunden.

Bei seinen Erkundungen trifft er nicht nur auf den Sturm Drachen Veldora mit dem er sich anfreundet und von dem er seien Namen bekommt. Er freundet sich auch mit einer Horde Goblins an die ihn zu ihrem Lord machen und deren Dorf er vor einem Rudel Mosterwölfe rettet welches er auch noch unterwirft.

 

Story

Es ist eine Typische Isekai Geschichte. Typ kommt mit einem Set an übermächtigen Fähigkeiten in eine Fantasy Welt. Der Unterschied ist das er nicht der super Sexy Typ ist dem fortan jedes weibliche Wesen verfällt das in dieser Welt lebt, nein er ist ein kleiner Blob.

Auch seine Fähigkeiten sind zwar mächtig aber bis vielleicht „the Great Sage“ eine Stimme die ihm immer weiterhilft und alles Analysieren kann, nichts Ungewöhnliches. Es ist mehrheitlich sein eigener Verstand der ihm hilft.

 

Mel seine Meinung   

Das Isekai Genre ist in den letzten Jahren explodiert. Aber alle Geschichten laufen irgendwie gleich ab. Da finde ich diesen bislang doch recht erfrischend, weil so ein Slime halt mal was anderes ist als der strahlende Held.

Was mir daran auch gefällt ist, dass dieser Manga unglaublich witzig ist ohne ein Slapstick zu sein.

Aber auch das Worldbuilding finde ich höchst interessant vor allem da Konzept das wenn ein Monster einen Namen bekommt, ein Band zwischen ihm und dem Namensgeber entsteht und das Monster stärker wird. Generell ist die Welt recht glaubhaft (auch wenn diese Skills arg an Videospiele erinnern.)

4,5/5 Blobs

Advertisements

3 Kommentare zu “Ein kurzer blick in den Manga: That Time i got Reincarnated as a Slime

  1. Wie definiert mann denn eine Isekai-Geschichte, kannte den Begriff noch nicht. Die Idee klingt ulkig, aber es fragt sich wie lange das hält, daher beurteile ich Reihen ungerne nach dem ersten Band ^^; Dennoch interessanter Titel, danke fürs Vorstellen ^^

    Gefällt mir

  2. Pingback: #mangaloverchellange Tag 10 | Mels Nerd Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.