Die Sache mit den Höschen

Das die Japaner scheinbar ein seltsames Verhältnis zu (Damen)Unterhosen hat weiß der der geneigte Anime und Manga Fan nicht zuletzt daher das in nahezu jedem Ecchi Anime ein Unterwäsche Fetischist vorkommt die zahllosen Panty-Shots tuen da dann noch ihr übriges.

Aber auch die allseits bekannten Automaten mit den (angeblich) getragenen Unterhosen von (angeblich) jungen Frauen oder gar Schülerinnen. Und im Internet finden sich mit Sicherheit ebenfalls zahlreiche Seiten wo man welche erstehen kann (nein ich werde das nicht suchen ich habe keine Lust mir meine Such History damit zu versauen)

Bildquelle: duo-brilliant.de

Aber warum Unterwäsche? warum getragene? Stehen gillt das berühren der Unterhose in Japan als indirekte Berührung des Intimbereichs so wie das trinken aus dem selben Glas als Indirekter Kuss?

Erklärungsversuche…

Und ja es gibt Tatsächlich einen Geruchsfetischismus oder auch Olfaktophilie genannt. Dabei ziehen die „Betroffenen“ Sexualleerregung aus Gerüchen die im allgemeinen als unangenehm empfunden werden. Also Dinge Schweiß Füße/Socken oder eben auch den Fäkalgerüchen in getragenen Unterwäsche. Neben bei kann dieser Fetisch, wie wahrscheinlich jeder Fetisch, als eine Störung des Sexualtriebes gelten.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Die Sache mit den Höschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s