Review: Geliebte Mangaka

Quelle: Tokyopop

Geliebte Mangaka ist ein OneShot aus der Feder von Naoko Kodam.

Klappentext

HarukasLeben wurde einst durch einen Manga nachhaltig verädert und hat sie zu dem gut gekleidetem und selbstbewussten Menschen gemacht, der sie jetzt ist. Umso glücklicher ist sie, als sie als frischgebackene Redakteurin jetzt die Mangaka ebendieses Werkes betreuen darf! Doch die Ernüchterung kommt prompt denn die Künstlerin stellt sich als unscheinbar und wenig selbstbewusst herraus. Jetzt muss Haruka alles geben, damit die Autorin bei ihrem neuen Werk ihr ganzes Potenzial entfalten kann …

Quelle: Tokyopop

Die Story

Haruka und Ritsu, so der Name der Mangaka, Freunden sich schnell an. Einziges Problem Haruka macht mehr für Ritsu als sie als Redakteurin sollte, zum Beispiel fängt sie irgend wann an für Ritsu zu kochen. Auch stellt sich herraus das Ritsu dazu neigt sich zuschnell an Leute zubinden. So hat sie eine enge Bindung zu ihrer ersten Redakteurin aufgebaut und war am Boden zerstört als diese geheiratet hat. aus diesem Grund nimmt sie auch Abstand zu Haruka als diese ihr erzählt das sie von ihrer Mutter zu einem Omiai (eine Form der Heiratsvermitlung) angemeldet wurde und es bereits einen Termin für ein Treffen gäbe, Abstand zu Haruka um nicht wieder eine solche Erfahrung zu machen.

Doch Haruka läst nicht locker und die beiden verbringen am Ende soviel Zeit zusammen das Haruka witzelt das sie ja gleich zusammen ziehen können. Was sie am ende auch machen den Ritsu hat die Aussage ernst genommen und angefangen Wohnungspspekte durch zu gehen

 

Mel seine Meinung

Ich bin ja froh über jeden Yuri Manga der nach Deutschland kommt jedoch hören sie Meistens da auf wo es eigentlich Interessant wird. Die beiden Damen haben zu einander gefunden und sind sich ihrer Gefühle für einander klar geworden. So ist es auch hier… in gewisser Weise zumindest denn ich habe das Gefühl, dass die beiden als letztes gemerkt haben was zwischen ihnen beiden läuft. Zumindest gilt dies für Haruka.

Auch ging mir das ganze viel zu schnell

Haruka und Ritsu sind beide sehr liebenswerte Charaktere und ich wünschte wir hätten mehr Zeit mit ihnen verbringen können.

3/5 Rasterfolien

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Review abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu “Review: Geliebte Mangaka

  1. Nette Review allemal, wobei ich den Klappentext etwas überflüssig finde, da reicht deine Geschichtsangaben ^^ Gute Meinung allemal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s