Nachtgedanken zum Otaku Tag 15.12.

Meine Gedanken zur Nutzung des Begriffes „Otaku“ in der westlichen Welt

Der ein oder andere mag sich nun fragen was ein Otaku ist bzw. was dieses Wort bedeutet. An dieser Stelle möchte ich kurz Tante Wiki zitieren.

Otaku (jap.おたく, オタク, ヲタク) bezeichnet im JapanischenFans, die ein großes Maß an Zeit und Geld für ihre Leidenschaft aufwenden und ihr mit großer Neigung nachgehen. Es wird ähnlich wie die englischen Wörter Nerd oder Geek benutzt.

Das Wort Otaku (お宅) setzt sich zusammen aus dem Honorativpräfix o () und taku (), in der Bedeutung von Haus oder Wohnung [einer Person, die nicht zur Familie des Sprechers gehört].

Quelle: Wikipedia

Damit soll es aber gut sein, da ich mich nicht lange mit der Definition des Begriffes aufhalten will sondern wie eingangs bereits erwähnt mit der Nutzung dieses Begriffes in unserer Heimsphäre

 10849962_735195333201936_9149423914738840010_nDiese und Bilder von Handgelenken mit diesem Emotion geisterten heute durch meine FB-Timeline und eine Wahts App Gruppe in der ich bin.

Ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll an sich ja ne lustige Aktion. Jedoch hätte ich es nicht getan auch wenn ich ohne Zweifel ein Anime Fan bin, also kann das mit dem „All anime fans will […]“ nicht stimmen. Von Twitter Bekannten kamen ähnliche Kommentare einer schrieb gar „Manch mal schäme ich mich Anime Fan zusein“ Woran liegt das?

Ich Glaube es liegt an dem Begriff „Otaku pride“ auch wenn dieser wohl er aus der Amerikanischen Comunity stammt und hier einfach nur Aufgegriffen wurde.

Die Leute mit denen ich auf Twitter darüber sprach und ich waren uns recht schnell einig darüber, das Otaku für unser Verständnis eher eine Negative Bedeutung hat während es für die meisten anderen westlichen Otakus einfach nur ein Synonym  „Anime Fan“ ist. Jedoch soll der Vollständigkeit halber noch erwähnt werden das keiner von uns aus schloss das der Begriff Otaku auf ihn zutreffe auch wenn wir ihn nicht oder nur scherzhaft auf uns selbst beziehen würden.

In diesem Zusammenhang möchte ich ein kleine Anekdote vom vergangenen Wochenende (12.12-14.12.2014) erzählen. Dort hatten wir unseren den Althing unserer Nordmann-Larp-Gruppe und als wir bereits wierder OutTime (nicht mehr im Spiel waren) kam ich mit einem für mich neuem Mitglied ins Gespräch und irgendwann sagt er etwas wie „ich glaube nicht das du Anime magst…“ alle in der Runde die mich schon länger kannten, unter drückten ein Lachen und ich sah den Sprechenden schräg an worauf er freudig Antwortete „Bist du etwa auch ein Otaku? ich kann ja ohne Anime nicht mehr leben“ ich lächelte nur bitter und frage ob er mich beleidigen wolle.

Ich weiß nicht ob diese Szene bezeichnet dafür ist das viele Leute nicht wissen oder wissen wollen, das Otaku ein negativ behaftetes Wort ist. Aber aus einer früheren Diskussion aus der bereits erwähnten WA-Gruppe schätze ich das dies die Regel ist.

Ist das schlimm? oder ist es nicht gut das der Begriff Otaku ähnlich den Begriffen Nerd und Geek eine Positive Wandlung durch laufen haben? Oder ist es gar so das alle die den Begriff Otaku für sich verwenden in Wahrheit Weeaboos (möchte gern Japaner) sind?

Rollen wir hier das Feld mal von hinten auf.

Jeder hat bestimmt schon mal solche Bilder in den Sozialen-Netzwerken oder im Internet im allgemeinen gesehen.

125294_v0_600x

Irgend wie sind die jase Dinger ja ganz putzig und ich gebe zu das ich Begriffe wie Pantsu oder Lolicon auch verwende aber zusätzlich und nicht als Ersatz. Aber diese Bilder sind eigentlich ein guter Beweis dafür das einige der westlichen Otakus durch aus Weeaboo Artetüden haben. Zusetzlich kann man dies auch in vielen Anime Gruppen beobachten wobei ich nicht jeden der einen Charakter als Kawaii bezeichnet als Weeaboo bezeichnen.

Man kann also festhalten das die Grenzen zwischen Otaku und Weeaboo fließend sind, was dadurch verstärkt wird, das wir hier zu Lande die Anime und Manga Szene  lediglich kopieren.

Die Frage ob der Begriff Otaku eien ähnlich positive Wandlung erfahren habe wie die Begriffe Nerd oder Geek is schwer zu beantworten. Zwar haben TV-Serien wie „The Big Bang Theorie“ oder Filme wie Marvel „Avengers“ haben zwar dazu beigetragen das vieles aus der Nerd und Geek Kultur einen Weg in die Mainstram Unterhaltung gefunden hat.

Jedoch gibt es, den Hipstern sei dank, heuter Nerds und Nerds hier ein bebilderte Beispiel.

aBKvR4O_460s_v1

Ist es Schlimm, das Leute den Begriff Otaku leicht fertig oder gar falsch verwenden?

Hier scheiden sich wohl die Geister und auch ich bin mir nicht Sicher wie ich darauf antworten soll.

Einerseits halte ich es wie mein Larp Bekannter der meinte das „wenn das Wort Otaku negativ behaftet sei sollte man es neu definieren“ und im grunde wurde das durch den aktiven Sprachgebrauch auch bereits getan.

Anderer Seits denke ich das jeder der sich mehr oder weniger ernsthaft mit der „Otaku Kultur“ auseinandersetzt oder sich ihr zugehörig fühlt. Wissen sollte, dass es ein negativer Begriff ist und bleiben wird auch wenn sich das laut Wikipedia geändert hat. Zmindest zum Teil.

Otakus sind Leute die , die Passion ihres Hobbys leben und zwar so sehr das es ihnen egal ist was andere davon halten werden. Aus diesem Grund ist jemand wie Melonpan ein Paradebeispiel für einen Otaku und nicht, wie ein Youtuber dessen Namen ich vergessen habe, ein schlechtes Beispiel das die Anime und Manga Szene, als ob diese eine homogene Masse sei die sich in sich selbst einig ist, in Verruf bringt. Das macht sie schon selbst und Medien wie RTL und BILD tuen das ihre.

Bin ich ein Otaku? Ich glaube ich kann es nicht verneinen will aber nicht wirklich so bezeichnet werden.

Habe ich so was wie „Otaku Pride“? ich denke nicht ich bin nicht stolz darauf das ich so bin wie ich bin aber ich bin zufrieden damit und freue mich wenn ich gleich gesinnte treffe. Dazu braucht es kein Emotikon auf dem Handgelenk ich verberge einfach nicht wer oder was ich bin.

So nach langer Zeit mal wieder Nachtgedanken auf geschrieben, wirr und untergeordnet so wie sie mir gekommen sind und natürlich ohne Anspruch auf Richtigkeit.

Aure Entuluva, einstweilen wünsche ich eine angenehme Nacht und möge Slaanesh euch schöne Träume schenken

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s